Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

European Master in Adult Education (EMAE)

Übersicht des EMAE Programms

Erwachsenenbildung im Europäischen Kontext gewinnt immer mehr an Bedeutung. Entsprechend hoch ist der Bedarf an qualifizierten Erwachsenen- und Weiterbildnern in dem europäischen Raum, die es verstehen, fachlich-inhaltliche Kompetenz mit erwachsenenpädagogischer Professionalität zu verbinden. Der European Master in Adult Education (EMAE) ist ein Masterprogram, der den Studierenden einen Überblick der Erwachsen- und Weiterbildung, von einer europäischen Perspektive aus,  bietet.

Neben der Möglichkeit, die Themen der Erwachsenenbildung auf der nationalen und europäischen Ebene zu analysieren, können sich die Studierenden an dem gemeinsamen, europäischen akademischen Diskurs in diesem Bereich beteiligen. Das Masterprogramm legt hohen Wert auf die Verbindung zwischen dem theoretischen Wissen und empirischer Analyse. Durch den EMAE Studiengang können sich die Studierenden für den europäischen Arbeitsmarkt qualifizieren und schon während des Studiums, u.a. mit den Kontakt zu den Partneruniversitäten, sich ein internationales Netzwerk aufbauen und pflegen.

Aufbau und Curriculum des EMAE Studienganges

Das Kern-Curriculum vom EMAE Studiengang besteht aus 70 ECTS-Punkte und wird bei allen Partneruniversitäten in ähnlicher Form in Englisch angeboten; das Ergänzungscurriculum (50 ECTS-Punkte) wird in den einzelnen Arbeits- und Forschungsschwerpunkten der entsprechenden Universität in deren Landessprache angeboten. Der Studiengang schließt mit dem akademischen Grad „Master of Arts“ (M.A.) ab. Die Umsetzung des Studiengangs an der TU Kaiserslautern befindet sich derzeit in Planung.

Partnernetzwerk des EMAE Programms

Die derzeitigen Partner-Universitäten im EMAE Netzwerk sind:

  • Universität Duisburg-Essen (Deutschland)
  • DIE – Deutsches Institute für Erwachsenenbildung (Deutschland)
  • West University of Timisoara (Rumänien)
  • University of Pécs (Ungarn)
  • University of Caen (Frankreich)
  • University of Tampere (Finnland)
  • University of Florence (Italien)
  • Masaryk University, Brno (Tschechische Republik)
  • University of Barcelona (Spanien)
  • INHolland (Niederlande)
  • University of Belgrade (Serbien)

Entwicklung des EMAE Programms

Der EMAE hatte seinen Ursprung in einem europäischen Projekt mit dem Ziel, eine Perspektive und eine interkulturelle Entwicklung von Professionalisierung in der Europäischen Gemeinschaft zu schaffen. 2004 startete das Programm, unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c Nuissl von Rein im Fachbereich Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen. Von 2004 bis 2007 wurde des Kern-Curriculum für den EMAE Studiengang zusammen mit acht anderen europäischen Universitäten entwickelt. Das DIE (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung) war für die Evaluation des Studienganges verantwortlich. Seit 2012 koordiniert das Distance and Independent Studies Center (DISC) an der TU Kaiserslautern den weiteren Ausbau des Studienganges.

Besucheranschrift

Technische Universität Kaiserslautern
Distance and Independent
Studies Center (DISC)

Erwin-Schrödinger-Straße,
Gebäude 57
D-67663 Kaiserslautern

Telefon: +49-631-205-4925
Email: info[at]disc.uni-kl.de