Programm

Tagungsprogramm

Tagungsprogramm Dienstag / Tagungsprogramm Mittwoch

pdf-Version zum Download

Montag, 23.02.2015
ab 18.30

Come together am Vorabend, Restocafebar St. Martin

Ort: St. Martinsplatz 4, 67657 Kaiserslautern

Dienstag, 24.02.2015

09.00
Foyer

Registrierung & Welcome

10.00

Rotunde

Begrüßung Prof. Dr. Norbert Wehn
Vizepräsident für Studium und Lehre der TU Kaiserslautern

Prof. Dr. Konrad Wolf
Präsident der Hochschule Kaiserslautern

Dr. Markus Lermen
Geschäftsführer des Distance and Independent Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern

 

Keynote I

Prof. Dr. Holger Burckhart
HRK-Vizepräsident für Lehre und Studium, Lehrerbildung und Lebenslanges Lernen und Rektor der Universität Siegen

 

Vorstellung des Best-Poster-Awards und des Visual Facilitating

Einführung in die Schwerpunkte der Panels und Workshops

Posterausstellung und Möglichkeit zum Publikumsvoting

Ausstellung „Haus des Lernens“, Informationen zu DISC-Fernstudienangeboten & Career Games

12.00
Foyer

Mittagspause

13.00

Panel I:
Selbstlernangebote und Studienunterstützung

Raum 315

Panel II:
Lernarchitekturen & (Online-) Lernräume

Raum 215

Panel III:
Offene & kompetenz-orientierte Hochschule

Rotunde

 

Dr. Dorit Günther & Sarah Keller M.A.
TU Kaiserslautern, Selbstlernzentrum

Individuelles Coaching an der TU Kaiserslautern – konzeptionelle Ansätze und Umsetzungsper-spektiven

Prof. Dr.-Ing. Marc Kirschbaum & Dipl.-Ing. Katja Ninnemann
SRH Hochschule Heidelberg, „Neue Lernräume“

Spezifische Orte für Selbstgesteuertes Lernen – eine architekturtheoretische und empirische Perspektive

Dipl.-Päd. Simone Wanken & Christian Vogel M.A.
TU Kaiserslautern, OKWestpfalz und EB

Label oder Wandel? Wie Kompetenzorientierung das weiterbildende Studium verändert

 

Dipl.-Inform. Martina Kaiser & Dipl.-Kffr Cornelia Kellermann & Carola Reichenbach M.A.
Furtwangen University, Projekt TREFFER und Qualitätspakt Lehre

Überfachliche Maßnahmen zur Unterstützung des Studienverlaufs einer zunehmend hetero-
genen Studierenden-
schaft

Alexandra Strahl & Prof. Dr. Richard Stang
Hochschule der Medien Stuttgart, Institut für angewandte Forschung

Flexible Lernraumge-staltung für Studieren-
de

Dr. Philipp Schaumann
Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH

Die „neue“ Zielgruppe der beruflich Qualifizierten – Ergebnisse einer Online-Befragung von 1000 Personen mit beruflichen Qualifikationen aus Niedersachsen

 

Dr. Michael Lakatos
Hochschule Kaiserslautern

Selbstlernen im hybriden Lernformat – Wieviel Betreuung brauchen Studierende?

Steffen Lange M.A.
TU Kaiserslautern, FB Sozialwissenschaften, FG Philosophie

Lernräume aus Sicht der Philosophie

Dipl.-Päd. Julia Krämer & Dipl.-Päd. Christina Müller-Naevecke
Fachhochschule Münster, WANDELWERK. Zentrum für Qualitätsentwicklung

Das Kompendium Kompetenzen als Instrument zur strategischen Planung und Entwicklung kompetenzorientierter Studienangebote

 

Dr. Thomas Prescher & Christoph Giehl M.A.
TU Kaiserslautern, Fachgebiete Pädagogik und Empirische Sozialforschung

Förderung personaler Kompetenz: Körperorientierte Selbsterfahrung als Möglichkeit einer kompetenzorientierten Hochschullehre (?)

 

Dr. Daniela Templin
TU Dortmund, Institut für Soziologie

My Campus Karlsruhe

Dr. Konrad Faber
Geschäftsführer des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz

Die Offene Kompetenz-region Westpfalz – von 0  auf 1

 

Moderation:

Monika Haberer M.A.
Leiterin der Abteilung Self-directed Learning & eLearning des DISC der TU Kaiserslautern

Moderation:

Alexander Bruns M.A.
Leiter der Abteilung Management & Law des DISC der TU Kaiserslautern

Moderation:

Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt
Vizepräsident der Hochschule Kaiserslautern

15.30

Foyer

Kaffeepause

Posterausstellung und Möglichkeit zum Publikumsvoting

Ausstellung „Haus des Lernens“, Informationen zu DISC-Fernstudienangeboten & Career Games

16.00

Rotunde

Keynote II

Prof. Dr. Ines Langemeyer
Professur für Lehr- Lernforschung, Wissenschaftliche Leiterin des Lernlabors, House of Competence, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Der Zusammenhang von „Selbstlernen“, Studienmotivation und wissenschaftlicher Kompetenz

18.00

Extern

Festliche Abendveranstaltung mit Performance und Musik

Ort: Fruchthalle Kaiserslautern, Fruchthallstraße 10, 67655 Kaiserslautern

-kostenfrei-

Mittwoch, 25.02.2015
08.00 Welcome

09.00

Rotunde

Keynote III

Wissen ist keine Kompetenz

Dialog zwischen Prof. Dr. Rolf Arnold TU Kaiserslautern, Wissenschaftlicher Direktor des Distance and Independent Studies Center und Professur für Berufs- und Erwachsenenpädagogik und Prof. Dr. John Erpenbeck Steinbeis-Hochschule Berlin / Competenzia

10.00

Foyer

Kaffeepause mit

Posteraussstellung und Möglichkeit zum Publikumsvoting

Ausstellung „Haus des Lernens“, Informationen zu DISC-Fernstudienangeboten & Career Games

10.30

Workshop I:
Selbstlernangebote auf dem Prüfstand – ein multiperspektivischer Erfahrungsaustausch im Worldcafé

Raum 315

Workshop II:
Lernarchitekturen

Raum 115

Workshop III:
Gestaltung kompetenzorientierter Studiengänge – vom Kompetenzprofil zu Lern- und Prüfformaten

Raum 215

 

Leitung:

Dipl.-Päd. Anja Völpel
TU Kaiserslautern, Selbstlernzentrum

Akteure:

Dr. Martin Sauerland
Universität Koblenz-Landau, Sozial- & Wirtschaftspsychologie

Dipl.-Ing. Peter Weisenstein
TU Kaiserslautern, Geschäftsführer Bauingenieurwesen

Kevin Schmitt
Student der Wirtschaftswissensch.

Leitung:

Dr. Dorit Günther
TU Kaiserslautern, Selbstlernzentrum

Leitungen:

Noemi Donner M.A.
Hochschule Kaiserslautern, OKWestpfalz

Christian Vogel M.A.
TU Kaiserslautern, EB

12.30

Foyer

Mittagessen

Posterpreis: letzte Möglichkeit zum Publikumsvoting (Voting bis 13.30 Uhr)

Ausstellung „Haus des Lernens“, Informationen zu DISC-Fernstudienangeboten & Career Games

13.30

Panel I:
Selbstlernangebote & Studienunterstützung

Raum 315

Panel II:
Lernarchitekturen & (Online-) Lernräume

Raum 215

Panel III:
Offene & kompetenz-orientierte Hochschule

Rotunde

 

JProf. Dr. Mandy Rohs
TU Kaiserslautern, Schulentwicklung Fachbereich Sozialwissenschaften

Zwischen Wissenschaft und Praxis: Forschungsorientiertes Service-Learning im Lehramtsstudium

Birgit Sellmer M.A. & Dr. Xenia Valeska Jeremias
TH Wildau, SeL2

Studiengangsübergreif-
ende Unterstützung des Selbststudiums

Svenja Marks M.A. & Anita Schwikal M.A.
TU Kaiserslautern, EB

Öffnung der Hochschulen – Ansätze und Herausforderungen einer evidenzbasierten Entwicklung von Studienangeboten für nicht-traditionelle Zielgruppen

 

Annica Helmich M.A. & Viktoriia Butenko M.Sc.
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Überfachliche Kompetenzförderung von BA-Studierenden in der Maschinenkonstru-
ktionslehre

Nadja Dietze & Dipl.-Ing. Steffen Franke
TU Kaiserslautern, Selbstlernzentrum

Die Lernräume im virtuellen Selbstlern-zentrum der TU KL

Svenja Rehse M.A. & Dipl.-Päd. Sandra Frei
PH Ludwigsburg,
Kompetenzzentrum für Bildungsberatung (KomBi)

Mentorenprogramm am Kompetenzzentrum für Bildungsberatung  Beratungskompetenz-
entwicklung

  Alda Campos & Julia Heinsen & Dipl.-Kffr. Thérèse Mattheis
Hochschule Furtwangen, Projekt TREFFER

Interkulturelles Mentoring als Ansatz zum Ausgleich von Heterogenität

Dipl.-Bw. Martina Emke M.A.
Servicestelle Offene Hochschule
Niedersachsen gGmbH

Das OHN-Kursportal  Online-Vorbereit-ungskurse für beruflich qualifizierte Studien-interessierte

Dr. Max Reinhardt
Hochschule Kaiserslautern, OKWestpfalz

Neue Bildungswege: Öffnung der Hochschulen durch Kompetenzorientierung

      Prof. Dr. Reinhard Stockmann,
PD Wolfgang Meyer, Sandra Schopper M.A.
Universität des Saarlandes, Centrum für Evaluation

Gemeinsames bedarfs- und qualitäts-
orientiertes globales Lernen  Entwicklung eines Blended-Learning-Masterstudiengangs „Evaluation“ in Costa Rica, Deutschland und Uganda

 

Moderation:
Monika Haberer M.A.
Leiterin der Abteilung Self-directed Learning & eLearning des DISC der TU Kaiserslautern

Moderation:
Alexander Bruns M.A.
Leiter der Abteilung Management & Law des DISC der TU Kaiserslautern

Moderation:
Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt
Vizepräsident der Hochschule Kaiserslautern

15.30
Foyer

Kaffeepause

16.00

Rotunde

Verleihung Best-Poster-Award, Zusammenfassung durch Visual Facilitator & Ausklang

Ende der Veranstaltung ca. 16.30 Uhr

 pdf-Version zum Download